1. Geltungsbereich

Das KreativWohnzimmer erbringt alle Leistungen ausschließlich auf der Grundlage nachfolgender AGB. Von den AGB abweichende Bestimmungen des Kunden sind für uns unverbindlich, auch wenn wir nicht widersprechen und/oder in Kenntnis entgegenstehender AGB des Kunden vorbehaltlos Leistungen erbringen oder der Kunde erklärt, nur zu seinen Bedingungen bestellen zu wollen.

2. Vertragspartner

Ein Vertrag kommt mit dem KreativWohnzimmer zustande.

Inhaberin: Karina Rieckhoff
Parrisiusstraße 37

12555 Berlin
info@kreativwohnzimmer.de
http://www.kreativwohnzimmer.de

3. Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

Vertragsgegenstand ist das Angebot kreativer Kurse für Kinder und Erwachsene. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Eigenschaften der Kurse, die Termine, Kosten finden Sie in der Kursbeschreibung. Eine Kursbuchung kann telefonisch oder per E-Mail über das Kontaktformular vorgenommen werden. Zum verbindlichen Vertragsschluss kommt es durch die Bezahlung des Kurses/Workshops.

4. Preise und Fälligkeit

Maßgeblich sind die jeweils bei Vertragsabschluss gültigen Preise. Sämtliche Preise sind ohne Umsatzsteuer ausgewiesen, gemäß § 19 Abs.2 UStG (Besteuerung der Kleinunternehmer).
Die Gebühr für die Teilnahme an einem Workshop mit festem Termin ist spätesten 14 Tage vor Kursbeginn zu entrichten. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung. Nach Bezahlung des Kurses ist dieser nicht mehr stornierbar. Es ist jedoch möglich, die Teilnahme am Workshop auf jemanden zu übertragen oder zu verschenken.

5. Haftung

Das KreativWohnzimmer haftet für Personen- und Sachschäden nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern und soweit nachfolgend nichts Abweichendes vereinbart ist. Die Aufsichtspflicht für minderjährige Kursteilnehmer liegt bei den Erziehungsberechtigten bzw. bei der Person, der die Aufsichtspflicht durch den Erziehungsberechtigten übertragen wurde.
Das KreativWohnzimmer haftet nicht für den Weg vom und zum Kurs bzw. zur Veranstaltung. Die Erziehungsberechtigten minderjähriger Teilnehmer tragen selbst dafür Sorge, dass ihre Kinder von zuverlässigen Personen gebracht und abgeholt werden, sofern diese nicht in der Lage sind, alleine zu kommen und zu gehen. Eine Kontrolle durch das KreativWohnzimmer erfolgt nicht. Entsprechendes gilt für Aufsichtspflichtige bei Buchungen von Workshops für Kinder.
Das KreativWohnzimmer haftet in vollem Umfang bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei sonstigen Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Kursleiters beruhen, bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz im dort vorgesehenen Umfang. Die Haftung bei einfacher fahrlässiger Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglichen, auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet. Im Übrigen ist die Haftung des KreativWohnzimmers bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

6. Einräumung von urheberrechtlichen Nutzungsrechten

Das KreativWohnzimmer fördert im besonderen Maße die künstlerische Kreativität von Kindern und Erwachsenen und präsentiert sich damit in der Öffentlichkeit sowie in den sozialen Netzwerken. Hierbei handelt es sich vor allem um während der Workshops entstandene Fotografien, die die Arbeit der Teilnehmer zeigen. Der Teilnehmer (bzw. bei Minderjährigen der Vertragspartner für den Teilnehmer) räumt dem KreativWohnzimmer ein räumlich, zeitlich, inhaltlich unbeschränktes und übertragbares Recht ein, die in Kursen und Workshops entstandenen Fotografien zu veröffentlichen, zu bearbeiten und im In- und Ausland in allen Medien digital und analog umfassend zu nutzen und auszuwerten. Dieses Nutzungsrecht umfasst u.a. die Befugnis zum Vervielfältigen, Verbreiten, Archivieren, Digitalisieren, zur öffentlichen Zugänglichmachung und öffentlichen Wiedergabe, in Printmedien (etwa für Plakate und Flyer) und im Internet. Dieses Nutzungsrecht gilt nur durch eindeutige Zustimmung des Workshopteilnehmers. 

7. Salvatorische Klausel

Ist eine der vorstehenden Bestimmungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, Vorschriften oder Gesetzesänderungen ganz oder teilweise unwirksam, bleiben alle anderen Bestimmungen hiervon unberührt und gelten weiterhin in vollem Umfang.

8. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

KreativWohnzimmer, Stand März 2019